header1
Bericht Trainingslager DE 2022

Bei besten Bedingungen trainiert

Die Auswahl des Deutschen Pétanque-Verbandes hat über das zweitletzte Februar-Wochenende 2022 im Zurzacher „Boulodrome“ einen Lehrgang absolviert.
(fs) – Die Meldung, dass die deutsche Nationalmannschaft zu Gast ist, hätte bei den Fussballfans und Medien ein riesiges Interesse ausgelöst. Anders verhält es sich, wenn es die besten Pétanque-Spielerinnen und -Spieler aus dem nördlichen Nachbarland sind. Durch Vermittlung von Sönke Backens – in Freiburg im Breisgau wohnhaft und seit 2015 Mitglied beim Zurzacher Club „zum Gut“ – wurde der Vorbereitungstermin kurzfristig vereinbart.
Angesprochen darauf, ob Pétanque immer noch eine Randsportart ist, erklärt der Damen-Bundestrainer klipp und klar: „Es ist nicht medial, zudem sind die Sponsoren- und Fördergelder gering. In der Oeffentlichkeit wird es sozusagen als Rentnersport für das ältere Semester wahrgenommen.“ Dem hält Vereinspräsident Bernhard Erne entgegen, dass es auf Klubebene einen erfreulichen Aufschwung gibt. An der letzten GV konnte bei den Mitgliedern die Hundertermarke überschritten werden.
Junges Team aufgeboten
Beim deutschen Pétanque-Verband gehört es zum Turnus, dass im ersten Quartal ein Trainingswochenende stattfindet. Dieses Jahr wurde es erstmals gemeinsam durchgeführt, was coronabedingt nicht so einfach war. Dabei ging es darum, die Grundlagen für die bevorstehenden Europa- und Weltmeisterschaften zu schaffen. Vom Standort Zurzach spricht Sönke Backens in den höchsten Tönen: „Hier finden wir ideale Bedingungen vor, unter anderem mit guten Boden- und Lichtverhältnissen. Für das Nationalkader der Aktiven, welches aus Spielerinnen und Spielern zwischen München und Berlin rekrutiert wurde, ist es eine willkommene Abwechslung.“
Das eigentliche Ziel des Zusammenzuges war die Teambildung, um sich auf und neben dem Platz besser kennenzulernen. In der Praxis sah es so aus, dass gewisse Einheiten wie Setzen und Legen oder Schiessen auf verschiedene Distanzen auf dem Programm standen. Die interessierten Beobachter stellten augenzwinkernd fest, dass auf diesem Niveau nicht jede Kugel wie gewünscht platziert oder getroffen wird. Bei den internen Begegnungen wurde der Ernstfall wettkampfmässig geprobt, wie einzelne Spielsituationen angegangen und zu den eigenen Gunsten entschieden werden.

 


Drei sportliche Höhepunkte
Für die Weltmeisterschaften im dänischen Karlslunde vom 12. bis 15. Mai 2022 (Einzel und Doublette Damen/Herren sowie Doublette Mixte) ist Anfang März 2022 der Nominationstermin. Dann folgen die Europameisterschaften im spanischen Torrelavega vom 3. bis 5. Juni 2022 (Triplette Damen) und die World Games in Birmingham, Alabama USA, vom 7. bis 17. Juli 2022 (Präzisionsschiessen und Doublette Damen). Zur Ergänzung: Bei den World Games werden Sportarten wie Faustball, Seilziehen, Orientierungslauf und Wasserski ausgetragen, die noch nicht olympisch sind.
Interessant war die Einschätzung von Sönke Backens wegen der Situation an der Weltspitze: „Nach den ersten acht, wozu Frankreich, Thailand, Belgien, Madagaskar, Vietnam und Laos zählen, gibt es eine Lücke. Ich sehe uns gesamthaft als Nummer 10. Der Hauptgrund liegt darin, dass es sich in diesen Ländern um Profis handelt, während wir Amateure sind.“ Beim abschliessenden Fachsimpeln ordnet Bernhard Erne die Schweiz momentan auf derselben Stufe ein. Während sich die anderen auf den Heimweg begaben, blieb Sönke Backens gleich in Zurzach. Er führt an gleicher Stätte den seit längerem ausgebuchten Wochenkurs „Fit in die Boulesaison“ durch.
 

Pétanque Club «zum Gut» Bad Zurzach

Postadresse:
Pétanque Club «zum Gut» Zurzach
5330 Bad Zurzach
Standort Pétanqueplatz:
Schlüsselstrasse 2
5330 Bad Zurzach
Telefon Präsident 079 560 85 07
Mail: info[at]pczgz.ch