header4
Bericht Freundschafts-Treffen 2022

Freundschaftliches Treffen mit dem PC Petterweil

Ueber das vergangene Wochenende – vom 11. bis 13. November 2022 – hat der von Sylvia Leyendecker initiierte Anlass im Boulodrome stattgefunden.
(fs) – Bevor Sylvia Leyendecker in die Schweiz und dann nach Zurzach kam, war der PC Petterweil ihr Stammverein. Dieser kommt aus einem Stadtteil von Karben, etwa 15 Kilometer nordöstlich von Frankfurt am Main gelegen. „Schon Ende 2019 war ein Freundschaftsturnier geplant“, meint sie zur Vorbereitung. „Endlich wurde aus dem lang gehegten Wunsch Wirklichkeit. Am Freitagabend reisten 16 Mitglieder des 1. PC Petterweil nach Bad Zurzach, wo sie von einigen Vereinsmitgliedern herzlich begrüsst wurden. Die Gäste waren sofort gefangen vom schönen Flair der Anlage. Sie konnten es kaum erwarten, noch bei Tageslicht und im Freien die ersten Kugeln fliegen zu lassen. Um halb sieben Uhr gab es im Bistro ein leckeres Nachtessen. Dabei wurden die ersten Bande zwischen den Mitgliedern beider Vereine geknüpft. Der Abend fand mit dem freien Spielen in der Halle einen harmonischen Abschluss.“

 


Turnier mit formierten Tripletten
Am Samstagmorgen ging es um halb zehn Uhr mit dem „echten“ Turnier los. Die Frage lautete: Wer ist sportlich der besser aufgestellte Verein? Nachdem der Präsident Bernhard Erne die offiziellen Willkommensworte gesprochen und hellblaue „Cochis“ mit den Namen beider Clubs als Präsent verteilte und als Gastgeschenk einen original „Frankfurter Bembel“ mit dem dazugehörenden „Stöffche“ (Apfelwein) erhielt, gab Spielleiter Urs Blöchlinger den Turniermodus bekannt.
Es wurden drei Vorrundenpartien ausgetragen, ehe in der Zwischenrunde vereinsintern das Halbfinal und schliesslich das Finale auf dem Programm stand. Unterbrochen wurde der lange Spieltag von der Mittagspause, in der alle mit der vom Präsi höchstpersönlich zubereiteten „Spaghetti bolognese“ (auch als Vegi-Variante) verpflegt wurden. Vor dem Abendessen – mit Raclette und dem wundervollen Dessert kreiert von Rita – standen die Finalisten fest. Für den PC Petterweil traten Hagen, Peter und Alex an, während sich beim PCZGZ das Team mit Urs, Siné und Pascal qualifizierte. Das Endspiel war schnell zugunsten der Einheimischen entschieden.

 


Super-Mêlée mit 32 Teilnehmenden
Der Sonntag stand im Zeichen einer Super-Mêlée, unter umsichtiger Spielleitung von Andreas Salathe. Im Interesse der Gäste aus dem Hessischen, die eine lange Heimfahrt vor sich hatten, wurden drei Runden mit einer Zeitbegrenzung von 45 Minuten plus einer Aufnahme gespielt. Auch wenn alle ihr Bestes gaben, war spürbar, dass sich die Mitglieder beider Vereine menschlich ein gutes Stück nähergekommen waren und es mehr um das spielerische Miteinander als um den sportlichen Wettkampf ging. Um 16:00 Uhr wurde die Rangliste verkündet, und zur grossen Freude befand sich an der Spitze der Petterweiler Peter Altrichter.
Zu ihren Eindrücken ergänzt Sylvia Leyendecker: „Ein grosses Dankeschön sei gesagt an das gesamte Team, welches die Ausrichtung der wunderschönen Tage ermöglicht hat. Ebenso an die anwesenden Mitglieder, die dazu beitrugen, dass sich die Gäste von der ersten bis zur letzten Minute rundherum wohlgefühlt haben. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen auf dem Sportplatz in Okarben.“

Pétanque Club «zum Gut» Bad Zurzach

Postadresse:
Pétanque Club «zum Gut» Zurzach
5330 Bad Zurzach
Standort Pétanqueplatz:
Schlüsselstrasse 2
5330 Bad Zurzach
Telefon Präsident 079 560 85 07
Mail: info[at]pczgz.ch